Frosta

Y2K, Implementierung/Harmonisierung 1996/1997
Jochen Sonnenschein erhielt von der damaligen Siemens Nixdorf AG den Auftrag als Generalunternehmer mit seinem Projektteam das Mainframe-ERP System SILINE der Frosta AG technisch auf einen solchen Stand zu bringen, dass es "jahrtausend-fähig" wurde. Das Data Dictionary der betriebswirtschaftlichen Anwendung SILINE konnte bis dato nur maximal sechstellige Datuminformation darstellen bzw. verarbeiten. Zudem waren in der Lebensmittelindustrie langjährige Chargenlaufzeiten zu berücksichtigen, so dass das SILINE System bis zum Jahresanfang 1997 produktiv umgestellt werden musste. Das Projekt wurde u.a. mit Analyse-Tools der Firma Micro Focus durchgeführt. In Zusammenarbeit mit Micro Focus wurde nach erfolgreichem Projektabschluss das Projekt im Fernsehen sowie in der Presse dargestellt. Daraus als Auszug aus dem Managermagazin des Jahres 1997: